JONATHAN
PORNIN

 

Künstler Galerie

Die abstrakten Landschaftsbilder von Jonathan Pornin bewegen sich zwischen „Idylle und Dystopie“, so der Künstler. Nüchternheit strahlt von den weiten, fast leeren Landschaften ab. Kahle Hänge, weite Ebenen und Horizonte sind charakteristische Motive seiner Gemälde. Doch dabei ist die Natur nur ein Ausgangspunkt, von dem aus die Malerei sich im Formalen verselbstständigt, auf Strukturen stößt, mit Flächen konfrontiert, einen völlig eigenen Raum erschafft. Das quadratische Format unterstützt das Gefühl der Verfremdung. Natürlichen Elemente lösen sich in farbige Flächen auf, Natur wird zur Kulisse für abstrakte Formen und Phänomene. Hinter der Ruhe in Pornins Gemälden steht ein kontinuierlicher, langsamer Arbeitsprozess, in dem er seine Bilder über viele Schichten aus Ölfarbe stetig aufbaut und ihnen so ihre Tiefe verleiht. Der Künstler lebt und arbeitet in Karlsruhe.

Cookies auf dieser Seite

Diese Webseite verwendet Cookies gemäß unseren Datenschutzbestimmungen. Durch die Nutzung unserer Webseite und dem Abrufen von Inhalten, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.