ANNA
KÖPNICK

Künstler Galerie

„Der Bruch ist wichtig: Entweder durchbricht nackte Wahrheit meine Phantasie oder umgekehrt.“

Anna Köpnick wuchs im Landkreis Lörrach auf. Nach einem Studium der Kulturwissenschaften in Hildesheim arbeite sie in verschiedenen Theaterbetrieben in Basel, Lörrach, Hannover, Innsbruck und Baden-Baden. In sowohl freien als auch Stadt-/ oder Staatstheatern war sie anfangs als Schauspielerin und Musikerin tätig, später in der Position der Regieassistenz und zuletzt der Regie.

Seit Oktober 2015 studiert sie an der staatlichen Akademie der bildenden Künste Karlsruhe bei Professor Marcel van Eeden.

Ihre großen Ölmalereien leben aus der Spannung zwischen einer sachlichen, nackten Wiedergabe und dem Montageprinzip, das als Einbruch in diesen naturalistischen Raum funktioniert. In dieser Polarität zwischen Bekanntheit (Realismus) und Fremdheit (Surrealismus) lotet sie neue Bildwelten aus.
Die Werte dieser Polarität, wo die Wiedergabe und wo die Entfremdung, wo das Bekannte und wo das Unbekannte oder Überraschende verortet wird, verschieben sich immer wieder neu. In den kleineren Bildern zum Beispiel findet sich surreale Entfremdung allein durch ungewöhnliche Farbgebung oder ungewöhnliche Perspektiven.

Ihre Bilder sind oft sehr ausführlich ausgearbeitet. Nach der sehr arbeitsintensiven Zeit am Theater war ihr ein wichtiges Anliegen die Entschleunigung des Augenblickes. Während Premieren und kleine kulturelle Begegnungen in der Zeit rasend davonfliegen, füllt sie einzelne Momente allein durch den Prozess des Malens mit vielen Stunden Lebenszeit und schenkt ihnen damit - in einer Zeit, in der wir durch digitale Möglichkeiten von Bildern überschwemmt werden - fast schon vergessene Bedeutung.

Thematisch kehrt sie dabei immer wieder auf die Bühne zurück. Sie inszeniert Freunde, Fremde und sich selbst in mehr oder wenige bekannte Theaterwerke oder folkloristische Traditionen, wie die Basler Fasnacht, indem sie diverse Momente des alten Stoffes herauspickt und neu zur Schau stellt.

Cookies auf dieser Seite

Diese Webseite verwendet Cookies gemäß unseren Datenschutzbestimmungen. Durch die Nutzung unserer Webseite und dem Abrufen von Inhalten, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.